Freiwillige Feuerwehr Krummenhennersdorf

Retten Schützen Löschen Bergen


Willkommen auf unserer Webseite


Gerätehaus FF Krummenhennersdorf

Die Feuerwehrleute kommen zu jeder Tages u. Nachtzeit 365 Tage im Jahr freiwillig und unentgeltlich zum Einsatz und den vielen Übungsabenden. Ein Beispiel, dass seines gleichen in unserer Gesellschaft sucht. Entlohnt wird der Feuerwehrmann nach den Härten und Freuden des Einsatzes mit dem Gefühl, Mitglied zu sein, in einer kameradschaftlichen Truppe, die gemeinsam durch Dick und Dünn geht.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf den Seiten und würden uns freuen, wenn bei dem einen oder anderen das Interesse geweckt wird mal bei uns vorbei zu schauen und sich vielleicht auch ehrenamtlich zu engagieren.

 

 

Frühjahrsputz 2020

Am 07. März 2020 führten unsere Kameraden den jährlichen Frühersputz durch. Hierbei wurden die Dachrinnen von Laub und Schmutz befreit. Des Weiteren reinigten wir die Dachflächen vom entstandenem Moss. Durch die freundliche Unterstützung der Firma Baumaschinen Richter gestaltete sich das dieses Jahr sehr unkompliziert. Vielen Dank dafür. Ebenso wurden ringsum das Gerätehaus die Außenflächen gesäubert und noch einige Malerarbeiten im Gerätehaus erledigt.



Bericht Jahreshauptversammlung 2020

Am 17. Januar diesen Jahres führte die Freiwillige Feuerwehr Krummenhennersdorf ihre Jahreshauptversammlung mit Wahlen durch. Der Wehrleiter, Kamerad Heiko Engelmann, begrüßte die Kameraden der Wehr und die Kameraden der Gästewehren aus unserer Gemeinde sowie unseren Bürgermeister Andreas Beger, den Gemeindewehrleiter Peter Mai und Kamerad Ronny Bobe als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes.

Es waren alle 22 aktiven Kameraden und 7 von 11 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung anwesend.

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Wehrleiter auf die acht Einsätze, unter anderem technische Hilfeleistung, Tragehilfe und ein Einsatz mit Alarmierung starke Rauchentwicklung,
(57 Einsatzstunden), sowie die geleisteten Ausbildungsstunden auf dem Gebiet der Kreisausbildung und an der Landesfeuerwehrschule (je 105 Stunden) und die zusätzlich noch zum normalen Dienst geleisteten Arbeitsstunden (170 Stunden) ein. Zum Beispiel wurden die Fahrzeughalle und auch der Schulungsraum mit einem neuen Farbanstrich versehen.

Außerdem ersetzte die Gemeinde die alten, in die Jahre gekommenen Holztore durch moderne Rolltore. Danke an die Verantwortlichen der Gemeinde.

Kameradin Jana Wagner als Verantwortliche für die Jugendfeuerwehr berichtete über die geleistete Arbeit und die sehr gute Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Halsbrücke, der unsere Jugendlichen mit angegliedert sind. Die Höhepunkte dabei waren das Zeltlager in Niederschöna, der Kreisjugendfeuerwehrtag in Oederan und der Besuch der Flughafenfeuerwehr in Dresden.

Kamerad Stefan Rüdiger gab noch einen kurzen Abriss über die Wettkämpfe in der Disziplin Löschangriff nass. Von der Wettkampfmannschaft wurden sieben Wettkämpfe absolviert, wobei drei davon gewonnen werden konnten (Gleisberg, Hohentanne und Weißenborn). Der Wettkampf an der Ostsee auf der Insel Poel war dabei der Höhepunkt der Wettkampfsaison.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrten der Bürgermeister und der Gemeindewehrleiter die Kameraden Eberhard Wagner zu 40 Jahren und Michael Haubold zu 20 Jahren Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.








Ehrung Kamerad Eberhard Wagner zu 40 Dienstjahren

Nach Erfüllung der geforderten Dienstzeit und nach erfolgreichem Abschluss der vorgeschriebenen Lehrgänge wurde Kamerad Markus Schmidt zum Feuerwehrmann, Henryk Schmidt zum Oberfeuerwehrmann, Steven Wurscher zum Hauptfeuerwehrmann und die Kameraden Jens Haubold und Marcel Schreiber zum Hauptlöschmeister befördert.

Beförderung Kamerad Steven Wurscher

Beförderung der Kameraden Marcel Schreiber und Jens Haubold

Beförderung Kamerad Markus Schmidt

Dieses Jahr standen auch wieder die turnusmäßige Wahl der Wehrleitung und des Feuerwehrausschusses auf der Tagesordnung. Kamerad Heiko Engelmann wurde mehrheitlich als Wehrleiter wiedergewählt. Die Wahl zum stellvertretenden Wehrleiter war sehr spannend. Vier Kameraden hatten sich zur Wahl gestellt. Kamerad Mirko Schreiber setzte sich bei der Wahl mit sehr knappem Ergebnis durch. Wir bedanken uns bei den nicht gewählten Kameraden für die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Die Kameraden Michael Haubold, Stefan Rüdiger, Mirko Schreiber, Marcel Schreiber, Steven Wurscher und Marc Bartzsch wählten die Mitglieder in den Feuerwehrausschuss. Großer Dank gilt Frank Illgen, der nach 10 Jahren als Kassenwart die Verantwortung an die nächste Generation übergibt. Als Leiter der Alters- und Ehrenabteilung wurde der ehemalige Wehrleiter Klaus Bernhard gewählt. Wir danken seinem Vorgänger Kameraden Reiner Schmieder für seine langjährige Arbeit. Kameradin Jana Wagner erhielt das Vertrauen der Kameraden als Jugendwart. Ihr Stellvertreter ist Kamerad Steven Wurscher.








neu gewählter Feuerwehrausschuss

Neben den eigentlichen Aufgaben der Feuerwehr haben wir unseren Beitrag zum aktiven Ortsleben geleistet. So konnten zahlreiche Gäste zum Glühweinfest der Weihnachtsbäume, zum Brückenfest (zusammen mit der Feuerwehr Oberschaar), und zum Tag der offenen Tür begrüßt werden.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns bei unserem ehemaligen Kameraden und stellvertretenden Wehrleiter Uwe Gürgens für sein hohes Engagement und seine Einsatzbereitschaft für die Feuerwehr. Sein Ausscheiden aus der Feuerwehr bedauern wir sehr.

Großer Dank gilt auch allen Sponsoren und Helfern, auf deren Unterstützung wir immer wieder zählen können.

Gez. Stefan Rüdiger

Im Namen der Feuerwehr Krummenhennersdorf